Rechtsanwälte Koparan & Dr. Kaba Partnerschaft mbB
Rechtsanwälte Koparan & Dr. Kaba Partnerschaft mbB

Kosten im Überblick

Die Beauftragung eines Anwalts sollte im Hinblick auf die Kosten sorgfältig überlegt werden. Aus Erfahrung wissen wir, dass unsere Mandanten es schätzen, wenn wir die Kostenfrage bei der Beratung ebenfalls transparent und klar besprechen.

 

Kostentransparenz

Für uns ist sehr wichtig, dass Sie sich noch vor der Beauftragung unserer Kanzlei über die voraussichtlichen Kosten eingehend informieren und mit diesen einverstanden sind.

 

Beide Seiten sollten sich nicht scheuen, darüber offen zu sprechen, was der Rechtsfall den Auftraggeber kosten könnte. Den möglichen finanziellen Aufwand kann man in der Regel nur während eines ausführlichen Einzelgesprächs erörtern. Es liegt auch in unserem Interesse, dass unsere Mandanten uns nur beauftragen, wenn sie mit dem Kostenrisiko einverstanden sind.

 

Für die Bemessung der Kosten gelten folgende Leitlinien:

 

Wir vereinbaren in der Regel gesonderte Honorarsätze, Honorarpauschalen oder eine Zeitvergütung, die meist über den Vergütungssätzen nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz liegen (RVG).

 

Die Vergütungshöhe richtet sich nach verschiedenen Faktoren, u. a. nach

 

  • den Leistungen des Anwalts
  • der Bedeutung des Falls
  • der Leistungsfähigkeit des Mandants
  • dem Haftungsrisiko des Anwalts

 

Unser durchschnittliches Zeithonorar beträgt derzeit 250 Euro zzgl. Umsatzsteuer.

 

Für die entstandenen und die voraussichtlich entstehenden Gebühren und Auslagen fordern wir von unseren Auftraggebern in der Regel einen angemessenen Vorschuss.

 

Rechtsschutzversicherung

Bei rechtsschutzversicherten Mandanten übernehmen wir gegen eine geringe Bearbeitungsgebühr auch die Deckungsanfrage, die unmittelbare Abrechnung von gedeckten Kosten gegenüber der Versicherung und die dazu erforderliche Korrespondenz.

 

Wir bitten jedoch unsere Mandanten um Verständnis dafür, dass wir vorab keine gesicherte Aussage darüber treffen können, ob und inwieweit die Rechtsschutzversicherung tatsächlich für Ihren Rechtsfall eintreten wird oder nicht. Aber es liegt selbstverständlich auch in unserem Interesse, dass die Rechtschutzversicherung Ihr Kostenrisiko absichert.

 

Verfahrens- oder Prozesskostenhilfe

 

Verfahrens- oder prozesskostenhilfefinanzierte Mandate nehmen wir nur in Ausnahmefällen an. Sprechen Sie hierzu mit unseren Anwälten.

 

Kostenerstattungsansprüche

Ihre verauslagten Kosten können Sie unter Umständen auch wieder erstattet bekommen, beispielsweise von einem Prozessgegner, wenn Sie obsiegt haben, oder vom Staat, wenn Sie am Ende eines Strafprozess freigesprochen worden sind. Auch hierüber informieren wir Sie ausführlich.

 

Bei unseren üblichen Honorarvereinbarungen abweichend von den gesetzlichen Gebührenvorschriften muss man aber daran denken, dass eine Kostenerstattung nur auf die gesetzlichen Gebühren beschränkt wird.

 

Allerdings ist auch zu berücksichtigen, dass auch eine Kostenerstattungspflicht gegenüber einem Gegner eines Rechtsstreits bestehen kann, wenn man z. B. den Prozess verliert, selbst wenn man zuvor Prozesskostenhilfe bekommen hatte. Über das Prozesskostenrisiko informieren wir Sie daher auch ausführlich.

 

Eine Besonderheit besteht hingegen in arbeitsgerichtlichen Rechtsstreitigkeiten 1. Instanz. Kostenerstattungsansprüche sind hier nicht vorgesehen (§ 12a ArbGG).

Kontakt und Terminvereinbarung

Anschrift

Rechtsanwälte

Koparan u. Dr. Kaba

Partnerschaft mbB

Unter Sachsenhausen 35
50667 Köln

 

Telefon

+49 221 8006399

 

Telefax

+49 221 8006401

 

E-Mail

info@bakoka.de

 

Aus datenschutzrechtlichen Gründen befindet sich auf unserer Webseite kein öffentlich zugängliches Kontaktformular.

Besucher

Auf avukat-rehberi.de finden Sie ein Verzeichnis türkischsprachiger Anwälte und Anwältinnen in Deutschland.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Rechtsanwälte Koparan u. Dr. Kaba